Das können Sie von Ihrem Finanzbuchhalter erwarten

Die Finanzbuchhaltung ist ein zentraler Teil des betrieblichen Rechnungswesens. Sie dient als Grundlage für das interne sowie das externe Rechnungswesen. Ein Finanzbuchhalter verfügt über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung. Finanzbuchhalter wird, wer zuvor eine Position als Kreditoren- oder Debitorenbuchhalter innehatte oder sich entsprechend weitergebildet hat. Genauigkeit und Sorgfalt sollten die Haupttugenden Ihres Finanzbuchhalters sein, schließlich wollen Sie sich auf ihn verlassen können und sicher sein, dass Fehler vermieden werden. Was genau ein Finanzbuchhalter eigentlich macht, ob die interne Buchhaltung für Ihr Unternehmen sinnvoll ist und welche Alternative Sie haben, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Was macht ein Finanzbuchhalter?

Ein Finanzbuchhalter bringt fundiertes Wissen rund um das betriebliche Steuerrecht mit und verfügt über ausreichende Kenntnisse in der Buchführung, der Kosten- und Leistungsrechnung und der Bilanzierung. Auch sollte er sich mit gängigen EDV-Programmen für die Finanzbuchhaltung sowie mit MS-Office (Excel) auskennen. Zu den alltäglichen Aufgaben eines Finanzbuchhalters gehören unter anderem Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung, die Lohn- und Gehaltsbuchhaltung sowie die Anlagenbuchhaltung. Doch auch mit der Vorbereitung von Monats- und Jahresabschlüssen beschäftigt sich ein Finanzbuchhalter. Außerdem befasst er sich mit der Kontierung und Buchung sämtlicher Geschäftsfälle, übernimmt die Abstimmung und Verwaltung Ihrer Bestands-, Erfolgs- und Privatkonten sowie die Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Hinzu kommen die Meldungen an Ämter und Verwaltungen sowie eine Überprüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung, welche der Bilanzbuchhalter für Sie anhand der vom Finanzbuchhalter vorbereitende Jahresabschlussarbeiten erstellt. Der Finanzbuchhalter hat außerdem die Verantwortung für das Mahnwesen und die Überwachung der OP-Listen und prüft und verbucht für Sie Reisekostenabrechnungen Ihrer Mitarbeiter. Auf Ihren Wunsch kann ein Finanzbuchhalter für Sie Steuerlasten ermitteln und verbuchen und auch die Lohn- und Gehaltsabrechnungen für Sie erstellen.
Sie haben Fragen rund um die Finanzbuchhaltung? Dann sprechen Sie uns einfach an. Mit unseren __ Jahren Erfahrung in der Finanzbranche stehen wir Ihnen gerne für all Ihre Fragen zur Seite.

Finanzbuchhaltung selbst erstellen statt auslagern

Neben dem Outsourcing Ihrer Finanzbuchhaltung haben Sie immer die Option, diese selbst zu übernehmen. Dies macht dann Sinn, wenn Sie bereits Wissen in diesem Bereich mitbringen, ausreichende Zeit zur Einarbeitung zur Verfügung haben oder weniger als fünf Mitarbeiter beschäftigen. Sie können auf verschiedenste Softwarelösungen zurückgreifen. Doch denken Sie daran, dass auch diese Kosten mit sich bringen. Geeignet sind diese Programme besonders für übersichtliche Abrechnungen. Lohnsoftware zurückgreifen, für welche Sie keine speziellen Fachkenntnisse benötigen. So können Sie Personalakten anlegen, ein Zeiterfassungssystem einführen und auch Gehaltsabrechnung erstellen. Um Fehler zu vermeiden, sollten Sie jedoch die Prüfung Ihrer Monats- oder Jahresabschlüsse einem Experten überlassen.

Rechnungswesen auslagern: Die Vorteile

Eine gute Buchhaltung ist wichtig, damit Sie für Ihr Unternehmen fundierte Entscheidungen zu treffen zu können. Fehlen Belege oder werden Rechnungen zu spät überwiesen, kann dies fatale Folgen haben. Gerade Unternehmen in der Startphase durch den Aufwand und die Kosten einer hauseigenen Buchhaltung oftmals zu stark belastet. Wer sich hier nicht wirklich gut auskennt, macht Fehler, verschwendet Zeit und somit auch Ressourcen und hat eine nervenaufreibende Aufgabe vor sich. Fachpersonal für die Finanzbuchhaltung zu finden ist nicht nur schwer, sondern auch teuer.
Sobald Sie sich dazu entschließen, Ihr Rechnungswesen einem erfahrenen Finanzbuchhalter zu überlassen, können Sie nicht nur Zeit, sondern auch Geld sparen. Ab sofort müssen Sie keine Mitarbeiter mehr zu Lehrgängen über das Finanzrecht und Richtlinien in der Buchhaltung schicken, diese Stelle können Sie sogar ganz aufgeben. Nutzen Sie die gewonnen Ressourcen lieber, um Ihr Tagesgeschäft voranzubringen. Auch können Sie sich beim Auslagern der Buchhaltung sicher sein, dass alle Vorgänge den rechtlichen Vorgaben entsprechen, welche sich Jahr um Jahr ändern. Als erfahrener Dienstleister wissen wir dies nur zu gut und informieren uns kontinuierlich über die steigenden Anforderungen an die Lohnbuchhaltung. Gehen Sie kein Risiko ein, überlassen Sie die Finanzbuchhaltung Ihres Unternehmens lieber einem Experten.

Buchhaltung an einen Finanzbuchhalter auslagern

Nicht jedes Unternehmen hat die Möglichkeit oder auch die Zeit, die (Lohn-) Buchhaltung im eigenen Haus zu erstellen. Unterhalten Sie eine Vielzahl an Mitarbeitern, arbeiten Sie mit externen Dienstleistern zusammen oder haben Sie eine hohe Fluktuation in Ihrem Unternehmen, ist es sinnvoll, einen Steuerberater hinzuzuziehen. Die Finanzbuchhalter von Buchmeister kennen sich genauestens mit den rechtlichen Vorgaben der Finanzbuchhaltung aus uns wissen genau, wie wir bei komplizierten Lohnabrechnungen vorgehen. Wer sich ganz auf das Tagesgeschäft konzentrieren möchte, für den ist die Zusammenarbeit mit einem Dienstleister oftmals die beste Option. Wir übernehmen bereits seit __ Jahren die Finanzbuchhaltung für die verschiedensten Branchen und Betriebe. Dank modernsten und unserer sehr guten Erreichbarkeit sind wir genau so persönlich wie der Dienstleister von nebenan. Sprechen Sie uns einfach an oder nutzen Sie das Kontaktformular auf unserer Webseite und wir erläutern Ihnen in einem unverbindlichen Gespräch, wie die Zusammenarbeit mit Buchmeister aussehen kann und wie wir Ihre Wünsche und Anforderungen umsetzen können. Wir sind Ihr verlässlicher Partner für das Outsourcing Ihres Rechnungswesens.

Ihre Vorteile mit einem Finanzbuchhalter von Buchmeister:

  • Deutschlandweite, umfassende Betreuung durch einen persönlichen Ansprechpartner
  • Einfache Kontaktwege (telefonisch und per Mail)
  • Schnelle Abrechnung dank modernster Software-Lösungen
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Online Portal für Lohnabrechnungen, BWA’s, Auswertungen uvm.

Was kostet das Outsourcing der Buchhaltung?

Während Sie künftig Geld sparen, da Sie keine Mitarbeiter für die interne Buchhaltung abstellen müssen, sollten Sie sich dennoch darüber bewusst sein, dass das Auslagern der Buchhaltung an einen externen Dienstleister Kosten mit sich bringt. Entweder wird hier mit einer Pauschale, auf Stundenbasis oder pro Mitarbeiter abgerechnet. Die Kosten für das Outsourcing Ihrer Buchhaltung hängen davon ab, ob Sie sich an einen Steuerberater oder ein Lohnbüro wenden. Ein seriöser Dienstleister wird Ihnen noch vor Beauftragung sagen können, mit welchen Ausgaben Sie zu rechnen haben.

Für den Fall, dass Sie Ihre Finanzbuchhaltung auslagern möchten, sind zur Stelle. Wir erstellen Ihre laufende Finanzbuchhaltung sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung schnell, digital und zuverlässig. Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@buchmeister.com, rufen Sie uns unter 089 244 182 380 an oder nutzen Sie einfach das Kontaktformular auf unserer Webseite.

Kategorien

Neueste Beiträge

Ansprechpartner

Andreas Lächelt, LL.B.
Co-Founder & CFO

T 089 244 182 380
E info@buchmeister.com

KONTAKTIEREN SIE UNS JEDERZEIT

Sei möchten mehr Informationen über unsere Dienstleistungen erhalten, einen Termin vereinbaren oder ein Angebot anfordern? Schreiben Sie uns eine kurze Nachricht oder rufen Sie einfach direkt an.

Telefon: 089 244 182 380
E-Mail: info@buchmeister.com

BÜROZEITEN
Montag bis Freitag
08:00 Uhr – 18:00 Uhr